Jetzt Strompreise vergleichen und sofort bis zu 720 € sparen:

In 3 Schritten zu billigerem Strom

  • PLZ + Verbrauch eingeben
  • Besten Stromtarif auswählen
  • Bequem online wechseln

Neukundenbonus beim Stromanbieterwechsel

Zahlreiche Stromanbieter – vor allem aus dem Billigstromsegment – werben seit einiger Zeit mit einem so genannten Neukundenbonus. Bis zu 25% Wechselprämie erhält der neue Stromkunde auf seine Stromrechnung gutgeschrieben, wenn er wechselt. Für wen sich dieser Wechselbonus lohnt, wird nachfolgend näher beleuchtet.

Neukundenbonus – Vorteile und Nachteile

Für wen gilt der Neukundenbonus?

Der Neukundenbonus wird – wie der Begriff bereits besagt – nur neuen Kunden eines Strom- oder Gasanbieters gewährt. Als „Neukunde“ gilt dabei in der Regel, wer in den vergangenen 6 Monaten vor Vertragsschluss keinen Vertrag mit dem neuen Stromanbieter hatte.

Unser Tipp: Aufgrund der meist nur relativ kurzen Zeit von 6 Monaten können Sie den Neukundenbonus Ihres bevorzugten Stromlieferanten erneut in Anspruch nehmen, wenn Sie zwischenzeitlich zu einem anderen Anbieter gewechselt sind.

WIchtig zu wissen ist in diesem Zusammenhang, dass einige Unternehmen ihren Strom unter verschiedenen Markennamen vertreiben. Wer dies beim Wechsel nicht beachtet und lediglich innerhalb verschiedener Marken desselben Unternehmens wechselt, geht in Sachen Bonus sicherlich leer aus! Im Tarifrechner werden solche Marken mit „Marke der ...“ gekennzeichnet.

Bekannte Stromanbieter und ihre Marken

Stromanbieter.. .. und ihre Vertriebsmarken
ExtraEnergie Prio­strom, Hitstrom, Extra­strom
Stromio GmbH Grünwelt Energie
Fuxx-Die Sparenergie GmbH Grüner Funke
Pfalzwerke AG 123energie
Energy2Day SorglosStrom, XS Strom, Voltera
365 AG IdealEnergie, immergrün, Meisterstrom, Almado

Mögliche Fallstricke bei Tarifen mit Neukundenbonus

Wo Licht ist, da ist bekanntlich auch Schatten. Durch den Wechselbonus erscheint ein Stromtarif oft wesentlich günstiger, als er eigentlich ist. So kann durch die Einpreisung der Wechselprämie in die Gesamtkosten leicht vertuscht werden, dass die Kilowattstunde in Wirklichkeit deutlich teurer ist als zunächst angemommen. Das böse Erwachen kommt dann oft erst im 2. Vertragsjahr.

Unser Tipp: Checken Sie in jedem Fall, wieviel Sie ohne jegliche Boni und Prämien in dem ausgewählten Tarif bei Ihrem Wunschanbieter bezahlen würden. So erkennen Sie, ob der Tarif dauerhaft günstig oder ein „Lockvogelangebot“ ist.

Tipp: Vor allem Billigstromanbieter machen häufig mit einem hohen Neukundenbonus auf sich aufmerksam. Lesen Sie die Bedingungen (AGB) Ihres Wunschanbieters stets genau durch. Sollten diese nicht klar formuliert oder zweideutig sein, fragen Sie entweder direkt beim Anbieter nach (am besten schriftlich!) oder nehmen Sie im Zweifel Abstand von dem Angebot.

Für wen ist der Neukundenbonus interessant?

Wer sich regelmäßig Gedanken um seine Stromversorgung macht und auch bereit ist, häufiger zu wechseln, dem können wir Tarife mit Neukundenbonus guten Gewissens empfehlen. Wer das nicht möchte und einfach nur eine günstigere Alternative zur teuren Grundversorgung sucht, der sollte Tarifen ohne Prämien und Boni den Vorzug geben.

Ist Ihr Stromanbieter zu teuer? Wechseln Sie jetzt!

In 3 Schritten zu billigerem Strom

  • PLZ + Verbrauch eingeben
  • Besten Stromtarif auswählen
  • Bequem online wechseln

Siehe auch:

Artikel bewerten:

11 Bewertungen (Ø 4.9 von 5.0)

Artikel weiterempfehlen: